Google Ranking für die mobile Suche

Kategorie: SEO

21.4.2015: Mal wieder Zeit für den Weltuntergang.

Was passiert? Google passt seine Bewertungskriterien für mobile Websites an.
Mobilegeddon! Ein griffiger Name, aber auch eine alberne Übertreibung.

Worum geht es?

Bei der mobilen Suche wurden bisher Seiten, die auf mobilen Geräten gut funktionieren, entsprechend gekennzeichnet. Das kann man verstehen – niemand will auf ein Ergebnis klicken, das er gar nicht benutzen kann.
Nun geht Google einen Schritt weiter. Ist eine Website nicht für mobile Geräte geeignet, wird sie in der mobilen Suche nicht (oder nur weiter unten) angezeigt. Ist konsequent, denn was soll ich als Suchender denn damit anfangen?

Wichtig: Es betrifft nur die mobile Suche.
Genauer: Mit Smartphones. Wenn jemand mit dem Rechner am Schreibtisch sucht, oder auch nur mit dem Tablet, bleibt alles beim Alten!

Ist das schlimm?

Nein. Wenn Sie anno 2015 noch keine mobile Website haben, war es Ihnen bisher wohl auch nicht wichtig. Dann macht es für Sie keinen Unterschied.
Für alle anderen gilt: Erst nichts tun, aber dann jammern, ist albern.

Wie geht es den anderen?

In unserem Portfolio haben ca. 40% der Unternehmen keine mobil-optimierte Website. Das ist viel.
Andererseits haben fast alle noch in diesem Jahr einen Relaunch, bei dem Responsive / Mobile ein Thema ist. Bei großen Konzernen geht es eben nicht so schnell, mal die Website umzubauen. Ein bis zwei Jahre Anlauf und ein weiteres Jahr für die Umsetzung sind da völlig normal.

Unsere bestehenden Kunden bekamen von uns schon vor Monaten Mail: Eine konkrete Mail zum aktuellen Status, die möglichen Konsequenzen und Ansätze zur Verbesserung.

Und was soll ich jetzt tun?

Ruhe bewahren
Es ist passiert und es gibt nichts, was Sie auf die Schnelle ändern könnten.

Genau hinschauen
Schauen Sie in Ihre Webstatistiken. Wie viel Besucher haben Sie bisher aus der mobilen Suche? Ist das ein wesentlicher Anteil? Nimmt er nach dem 21.4. ab?
So finden Sie heraus, wie groß der Schaden ist. Wenn sich wenig ändert, ist nicht viel passiert. Aufatmen.

Aber: Es kann auch heißen, dass Sie vorher schon nicht gefunden wurden und Ihnen täglich einen Menge mobiler Besucher entgehen. Vielleicht sollten Sie also doch mal über eine mobile Version nachdenken…

Was sagt Google?
Nehmen Sie das Tool zur Bewertung mobiler Websites. Google zeigt Ihnen, wie es Ihre heutige Website bewertet und gibt auf dieser Seite auch Tipps, was zu ändern ist. Nehmen Sie das ernst.

Wenn Sie die Webmastertools laufen haben, dann schauen Sie auch da hinein. Hier gibt es detailliertere Ergebnisse zu den einzelnen Seiten Ihrer Site.

Umsetzen
Wenn Ihre Website jünger als zwei Jahre ist, dann haben Sie beim letzen Relaunch wirklich nicht aufgepasst. Denn seit 2012 hätte deutlich sein müssen, dass jede neue Website auch für mobile Geräte geeignet sein sollte. Ob dazu eine eigene Version der Site erstellt wird, oder sich die Seiten komplett anpassen (responsiv) ist dabei gar nicht so wichtig. Aber Mobile einfach zu ignorieren ist… nicht klug.

Viel Erfolg!
Und wenn Sie Fragen haben, können Sie gerne Kontakt mit uns aufnehmen.

Eine Woche später

So, das Update ist inzwischen mehr als eine Woche live.
Und, wie geht es Ihnen?
Ist Ihre Website abgestürzt? Die Besucherzahlen eingebrochen?

Eben.
In neun Jahren Erfahrung in Search haben wir bei Click Effect nur eine einzige Änderung bei Google gesehen, die wirklich wichtig war - und das war 2013.

Natürlich müssen wir noch etwas warten, bis die Konsequenzen überball sicht- und spürbar sind. Aber selbst Searchengineland sieht das alles nicht so wild.

Eine mobil-freundliche Website sollten Sie sich aber trotzdem zulegen.
:-)