Neues in Adwords 2013

Kategorien: Know How, SEM

Google bringt in hohem Tempo Neuerungen heraus. Vor allem in Adwords hat sich enorm viel getan. Die Dokumentation all der neuen Funktionen bleibt dabei leider manchmal auf der Strecke. Gerade bei den Produktanzeigen gab es viel Verwirrung.

Click Effect hat für Sie alle Neuerungen für 2013 in einem PDF zusammengestellt:
SEM mit Google Adwords

Adwords 2013: Drei große Trends

Die Themen in Adwords sind dieses Jahr

Produktsuche wird Shopping

Eine der bekanntesten Erweiterungen sind Produktdaten, wie Preise und Bilder. Diese Daten werden über das Merchant Center eingespielt. Verwendet werden sie in der Google Produktsuche, aber auch in Adwords Anzeigen.

Inzwischen wird all dies unter Google Shopping zusammengefasst. Sie spielen Ihre Produktdaten über das Merchant Center ein und kombinieren diese mit Ihrer Adwords Kampagne.

  • Anzeigen mit Produkterweiterungen
    Das sind Adwords-Anzeigen, die um Bilder und Preise erweitert wurden. Ihre Anzeige muss dazu mindestens Platz 3 einnehmen, damit sie oberhalb der Suchergebnisse angezeigt wird.

  • Anzeigen mit Produktinformationen
    Dies ist eine eigene Anzeigenform, die ohne Texte auskommt. Hier werden nur die reinen Produktdaten (Bild, Bezeichnung, Preis) angezeigt. Sie legen eine „leere“ Adwords Kampagne an, alle Angaben (inkl. Zielseite) kommen direkt aus den Produktdaten.

Kommunikationserweiterungen

Die Communcation Extensions erlauben es, direkt in der Anzeige bereits zu konvertieren. Aktuell gibt es dazu zwei Möglichkeiten:

  • E-Mail
    Je nach Anzeige kann man direkt ein Angebot anfordern oder sich für einen Newsletter anmelden.

  • Telefon
    Man gibt die eigene Telefonnummer ein und wird automatisch zurückgerufen.
    Bei Anzeigen für mobile Geräte gibt es umgekehrt die Möglichkeit, mit einem Klick die Nummer des Unternehmens zu wählen, um so direkt Kontakt zu haben.

Targeting & Remarketing

Kennen Sie das? Sie haben einmal eine Website besucht und werden seitdem von Anzeigen zu einem Thema verfolgt? Das ist Remarketing, wenngleich in seiner dummen Form.
Besser ist es, wenn die Anzeigen einen tatsächlichen Mehrwert bieten und vor allem nicht zu aufdringlich sind. Remarketing gibt es bei Google im Display Netzwerk (GDN), aber seit neuestem auch im Search.

  • Remarketing for Search
    Besucher, die einmal auf Ihrer Website waren, bekommen in der Google-Suche speziell auf sie zugeschnittene Anzeigen  präsentiert.

  • Behavioural Targeting
    An Hand des Suchverhaltens kann Google auch versuchen, passenden Benutzern Ihre Anzeigen zu zeigen, auch ohne dass diese einen von Ihnen gebuchten Begriff gesucht haben.

Fazit: Da geht was

Adwords sind weit gekommen. Aus der 105 Zeichen langen Kurznachricht ist inzwischen ein sehr zielgerichtetes Werbemedium geworden. Trotzdem versucht Google, Anzeigen weiterhin so einfach wie möglich zu halten. Bisher klappt das sehr gut: Anzeigen bieten mehr Informationen und führen schneller zum Ziel.